Headerbild

Hier haben wir ein paar der häufig gestellten Fragen und Antworten zu den verschiedenen Aspekten der Energiebelieferung zusammengestellt:

Was muss ich bei einem Wechsel alles beachten?

Eigentlich nicht viel. Wir helfen Ihnen! Durch unseren erprobten Wechselservice übernehmen wir die meisten Formalien für Sie und führen Sie durch den Prozess. Bei Fragen steht Ihnen unser kompetentes Team stets zur Seite! Zum Kontakt

Kostet mich der Wechsel des Energieversorgers etwas?

Nein. Wir kümmern uns sogar für Sie um alle Formalitäten.

Kann es passieren, dass ich plötzlich ohne Strom/Gas dastehe?

Nein. Durch den Gesetzgeber ist geregelt, dass Sie auch bei Komplikationen beim Lieferantenwechsel mit Strom oder Erdgas versorgt werden.

Wo kann ich meinen aktuellen Zählerstand melden?

Siehe: Zählerstand melden

Welche staatliche Abgaben, Umlagen und Netzentgelte sind im Strompreis enthalten?

  • EEG-Umlage: Mit der EEG-Umlage wird der Ausbau von Ökostrom gefördert. Jeder, der Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind, Wasser oder Sonne ins Netz einspeist, bekommt dafür einen festen Preis. Die EEG-Umlage liegt 2021 bei 6,5 ct/kWh netto.

  • Abschaltumlage: Damit werden große Stromabnehmer dafür entschädigt, dass sie gegebenenfalls Stromlasten abschalten, um die Netzstabilität aufrechtzuhalten. Diese Umlage liegt für das Jahr 2021 bei 0,009 ct/kWh netto.

  • §19 Umlage: Damit wird die Befreiung der stromintensiven Industrie von der Zahlung der Netzentgelte finanziert. So will die Politik die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie erhalten. 2021 liegt die Umlage bei 0,432 ct/kWh netto.

  • Offshore-Umlage: Die neu eingeführte Offshore-Umlage dient dem beschleunigten Ausbau der Windenergie auf hoher See. Sie beträgt im Jahr 2021 0,395 ct/kWh netto.

  • Stromsteuer: Ziel dieser Steuer ist die Senkung des Energieverbrauchs. Sie hielt mit der ökologischen Steuerreform 1999 Einzug und liegt unverändert bei 2,05 ct/kWh netto.

  • Konzessionsabgabe: Sie wird vom Netzbetreiber an Städte und Gemeinden entrichtet, um öffentliche Verkehrswege nutzen zu dürfen. Ihre Höhe ist abhängig von der Einwohnerzahl der jeweiligen Gemeinde.

  • KWK-Umlage: Die KWK Umlage dient der Förderung von Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung. Mit dieser Technik kann die bei der Energiegewinnung entstehende Wärme effizient genutzt werden. 2021 beträgt die KWK-Umlage 0,254 Ct/kWh netto.

  • Netzentgelte: Die Gebühren für die Durchleitung des Stroms sind staatlich reguliert und variieren von Netzgebiet zu Netzgebiet.

  • Mehrwertsteuer: Auf alle Abgaben und Steuern entfällt zusätzlich die Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%.

Stand: 07/2021

Was ist, wenn mal eine Störung auftritt?

Eine Störung in der Energiebelieferung ist sehr selten. Sollte es trotzdem dazu kommen, kontaktieren Sie uns unverzüglich - vorzugsweise per Telefon. Wir werden uns dann umgehend der Sache annehmen! Zum Kontakt

Ich habe ein Problem mit meiner Rechnung. An wen kann ich mich wenden?

Melden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Kundennummer, der betreffenden Abrechnungsnummer und einer Beschreibung des Problems bei uns: Kontakt